Polizeieinsatz bei der „School‘s out Party“. Drei Polizeistreifen rückten zur „School‘s out Party“ aus. Grund: Verbale Auseinandersetzung unter Jugendlichen.

Von Doris Fischer. Erstellt am 05. Juli 2018 (05:02)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7309051_eis27df_tanzen_3sp.jpg
Partynacht. Nicht ganz ungetrübt verlief die Schulschlussparty.
shutterstock.com/Pressmaster

Zu einem Polizeieinsatz ist es am vergangenen Freitag, zum Schulschluss, in der Cselley Mühle bei der Schulabschlussparty „School‘s out“ gekommen. Der Polizeieinsatz sorgte unter den Jugendlichen für großes Aufsehen. „Ein Jugendlicher wurde mit Handschellen abgeführt. Das war schon sehr schaurig“, erzählt eine junge Besucherin, die nicht mehr als die Festnahme beobachtete.

Vonseiten der Landespolizeidirektion Burgenland werden der Vorfall und die Festnahme bestätigt. „Ja, es gab einen Polizeieinsatz in der Cselley Mühle“, stellt Helmut Greiner, Pressesprecher der Landespolizeidirektion, fest. Zu dem Einsatz war es gekommen, da es unter zwei männlichen Jugendlichen zum Streit gekommen war. Grund für die Auseinandersetzung war laut Aussage der Polizei ein Mädchen.