Wechsel in der Steinbrunner SPÖ. Vizebürgermeister Gerhard Frasz (SPÖ) hat seinen Rücktritt erklärt. Mitgliederversammlung wählt im Herbst die Nachfolge.

Von Doris Fischer. Erstellt am 11. September 2020 (04:26)
Veränderung. Gerhard Frasz mit Angela Gludovatz (l.) und Isabella Radatz-Grauszer.
zVg

Drei Jahre lenkte Gerhard Frasz die Geschicke der SPÖ Steinbrunn – als Vizebürgermeister und Ortsparteiobmann. Jetzt gab er im Ortsparteiausschuss bekannt, dass er seine Funktionen, bis auf den Gemeinderat, aus persönlichen Gründen zurücklegen werde. Und er hat in Isabella Radatz-Grauszer und Angela Gludovatz schon Nachfolgerinnen gefunden.

„Beide haben sich bereit erklärt. Die Entscheidung über die Nachfolge wird in der Mitgliederversammlung Anfang November getroffen“, betont Noch-Vizebürgermeister Gerhard Frasz und ergänzt: „Sie werden sich der Wahl stellen. Ich bin zuversichtlich.“

Gerne blickt er auf die vergangenen Jahre zurück: „Wir konnten viel beeinflussen. Wir haben konstruktive Oppositionspolitik betrieben, geprüft, ob etwas sinnvoll ist und wenn ja, haben wir zugestimmt, wie etwa beim Bau des Seerestaurants oder des Kindergartens.“ Fehlen werden ihm die vielen Kontakte zu den Menschen und die vielen konstruktiven sowie interessanten Gespräche. Ein großes Anliegen ist ihm aber die aktuelle Kampagne zum Baustopp in Steinbrunn.