Polizei stoppte Raser im Burgenland

Erstellt am 06. Jänner 2013 | 14:12
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Polizei Exekutive Widescreen
Foto: NOEN
Mit 200 Stundenkilometern ist ein Wiener am Samstag auf der Südostautobahn (A3) dahingerast.
Werbung
Anzeige
Bei Hornstein (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) im Burgenland geriet der 54-jährige Porsche-Fahrer ins Visier einer Zivilstreife der Verkehrsabteilung und wurde angehalten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag.

Der Temposünder wurde angezeigt. Ihn erwarten nun eine Geldstrafe und voraussichtlich auch ein zeitlich begrenzter Führerscheinentzug.


Werbung