Postpartner ist zu!

Erstellt am 21. April 2016 | 04:44
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Hornstein Postpartner ist zu
Foto: NOEN, Marvin Strommer
Post war mit Service nicht zufrieden und sperrte Postpartner nach drei Wochen zu – jetzt wird nach neuem gesucht.
Werbung
Nicht einmal drei Wochen hatte Thomas Sauerwein seinen Postpartner im alten Arzthaus geöffnet. Vergangene Woche wurde der Postpartner vonseiten der Post geschlossen. „Wir waren mit der Qualität nicht zufrieden“, begründet Postsprecher Michael Homola die Schließung und ergänzt: „Wir haben schon sehr hohe Qualitätsansprüche, die auch eingehalten werden müssen. Ich möchte dazu aber nicht mehr sagen.“

„Quelle der Energie“ kein Grund für Schließung

Laut dem Post-Sprecher käme es eher selten vor, dass die Post Postpartner schließt. „Nicht jeden Tag setzen wir einen derartigen Schritt“, so Homola. „Es gab Meinungsverschiedenheiten mit der Post. Wenn wir keine Einigung erzielen, wurde uns die Schließung angedroht“, betont Ex-Postpartner Sauerwein.

Die Schließung habe aber nichts der „Quelle der Energie“, die der Ex-Postpartner Sauerwein betreibt, zu tun, die ebenfalls im Arzthaus untergebracht ist. Für Bürgermeister Herbert Worschitz (SPÖ) steht jedenfalls fest, dass wieder ein Postpartner in die Gemeinde kommen muss. „Einen Interessenten gibt es jedenfalls schon“, lässt er wissen.
Werbung