Purbach

Erstellt am 11. Juli 2018, 06:00

von Doris Fischer

Fahrerflucht nach Radunfall. Ein Autofahrer hat eine 83-jährige Radfahrerin mit seinem Auto niedergestoßen und ist dann einfach weitergefahren.

Unfall. Radfahrerin wurde von einem Auto erfasst. Der Lenker hielt nicht an und flüchtete über die Kreuzgasse.  |  Symbolbild: Shutterstock

Mit einer Fahrerflucht endete am vergangenen Samstag ein Unfall zwischen einer Radfahrerin und einem Autolenker. Eine 83 Jahre alte Frau war im Ortsgebiet von Purbach gegen 11 Uhr mit ihrem Fahrrad unterwegs. An der Kreuzung Eisenstädter Straße – Kreuzgasse hielt sie an und stieg vom Rad.

„Dabei ragte das Vorderrad des Fahrrades in die Fahrbahn. In diesem Moment fuhr ein Klein-Lkw vorbei und erfasste das Fahrrad“, ist vonseiten der Polizei zu hören.

Dadurch wurde die Pensionistin zu Boden gestoßen. „Der Lenker kehrte um und flüchtete durch die Kreuzgasse, ohne sich um die Frau zu kümmern“, schildert Polizeisprecher Gerald Pangl den Vorfall. Die Frau wurde leicht verletzt und konnte nach ärztlicher Behandlung in häusliche Pflege entlassen werden. Die Fahndung nach dem Lenker läuft.