Reihenhausprojekt kurz vor Fertigstellung. In Purbach werden derzeit die letzten Reihenhäuser in der Unteren Zeltergasse errichtet – im burgenländischen Stil.

Von Sigrid Janisch. Erstellt am 29. Oktober 2020 (03:55)
BVZ

Reihenhäuser im burgenländischen Stil – das gelang der Bau-, Wohn- und Siedlungsgenossenschaft HEIM in der Unteren Zeltergasse in Purbach. Insgesamt wurden 26 Häuser in der Siedlung unterhalb des Sparmarkts errichtet, die letzten werden derzeit fertiggestellt. „Damit ist das Projekt voraussichtlich abgeschlossen“, so Bruno Kathrein von HEIM.

„Bei der Planung haben wir uns an die typisch burgenländischen Architektur beziehungsweise die burgenländische Siedlungsstruktur angelehnt“, erklärt Kathrein. So entstanden eng aneinander liegende Giebelhäuser mit einem hofartigen Garten, die an die typisch burgenländischen Streckhöfe erinnern.

Individuelle Gestaltung möglich

Zusätzlich zeichnen sich die Häuser auch durch ein Service der Genossenschaft aus: „Da die Häuser ins Alleineigentum übergehen, kommen wir bei der Errichtung den Mietern bei Sonderwünschen entgegen. So sind die Häuser von außen relativ einheitlich, im Innenraum aber individuell umgesetzt“, betont Kathrein.

„Dabei wurde auch auf eine kleinstmögliche Parzellierung geachtet, damit die Häuser leistbar bleiben“, so Kathrein weiter.