Kind bei Spaziergang in Neusiedler See gestürzt

Ein dreijähriges Kind ist am Samstag bei einem Spaziergang in Breitenbrunn (Bezirk Eisenstadt-Umgebung) in den Neusiedler See gestürzt.

Erstellt am 11. April 2021 | 10:55
Großeinsatz der Polizei
Symbolbild
Foto: APA (Symbolbild

Das Kleinkind dürfte vom Steg ins Wasser gefallen sein. Es wurde erfolgreich wiederbelebt, bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland am Sonntag gegenüber der APA einen Bericht der "Kronen Zeitung". Das Kind wurde in ein Krankenhaus nach Wien geflogen. Näheres war laut Polizei am Sonntag noch nicht bekannt.

Anzeige

Das Kleinkind dürfte nur kurz im Wasser gewesen sein. Als die Polizisten beim Neusiedler See eintrafen, waren laut Landespolizeidirektion bereits First Responder an Ort und Stelle und das Kind war schon reanimiert worden.