Bürgerbeteiligungsprojekt: Investoren gesucht. Interessenten für Photovoltaik-Anlagen können sich noch bis 1. Oktober melden, um an innovativen Vorhaben teilzunehmen.

Von Doris Fischer. Erstellt am 07. September 2018 (04:53)
Shutterstock.com, rangizzz
Symbolbild

Die Klima- und Energiemodellregion Leithaland, der die Gemeinden Großhöflein, Hornstein, Leithaprodersdorf, Müllendorf, Neufeld, Pöttsching, Steinbrunn, Wimpassing und Zillingtal angehören, hat vor Kurzem ihr Bürgerbeteiligungsprojekt „Sonnenkraftwerk Leithaland“ in Zillingtal und Hornstein vorgestellt.

30 wollen eine Anlage am Dach aufstellen

„Es wurde sehr gut angenommen. Mehr als 115 Interessenten haben daran teilgenommen“, freut sich KEM-Manager David Locsmandy über das rege Interesse und ergänzt: „Bei dem Projekt stellen einerseits Haushalte innerhalb der KEM Leithaland Dachflächen für die Photovoltaik-Anlage und andererseits interessierte Personen finanzielle Mitteln zur Umsetzung der Photovoltaik-Anlagen zur Verfügung.“

Der Vorteil für die Haushalte ist, laut Locsmandy, eine Photovoltaik-Anlage zu bekommen und damit den nachhaltigen Strom aus der Sonne nutzen zu können. Die Geldgeber wiederum erhalten eine Rendite auf das eingesetzte Kapital. „Wir haben 30 fixe Interessenten, die sich auf ihr Dach eine Photovoltaik-Anlage installieren lassen wollen. Nur bei den Finanziers oder Investoren könnten wir noch Interessenten brauchen“, betont KEM-Manager Locsmandy.

Eine erste Deadline hat sich Locsmandy vorerst einmal gesetzt: Die Bewerbungsfrist als Investor oder als Leihherr der Dachfläche endet demnach am 1. Oktober. Danach möchte man an die Umsetzung des Projektes gehen.