Verletzter Storch am Rathaus: FF musste Tier retten. Tierischer Einsatz für die Stadtfeuerwehr Rust und die Freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt am Freitag in Rust am See...

Von Redaktion BVZ.at. Erstellt am 14. Juli 2017 (19:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Aus unbekannter Ursache hatte sich ein junger Storch beim Anflug auf sein Nest verletzt und blieb am Dach des Ruster Rathauses liegen. Bei seinen Versuchen, das Nest zu erreichen rutschte er immer wieder ab und fiel beinahe vom Dach.

Besorgte Passanten verständigten Gemeindemitarbeiter, die die Feuerwehr um Hilfe baten. Der Kommandant der Stadtfeuerwehr Rust forderte die Teleskopmastbühne aus Eisenstadt zur Unterstützung an, die freiwillige Stadtfeuerwehr Eisenstadt rückte daraufhin mit zwei Fahrzeugen nach Rust aus. 

Gemeinsam mit einem Gemeindearbeiter konnten die Florianis den junge Storch retten; er wurde zur weiteren Behandlung durch Gemeindemitarbeiter zu einem Storchenzüchter gebracht und versorgt.