Neue Biberburg im Familypark St. Margarethen um 9,5 Mio. Euro

Aktualisiert am 11. März 2022 | 17:11
Lesezeit: 2 Min
Biberburg im Familypark im Burgenland
Foto: Familypark/Franke
Der Familypark in St. Margarethen im Burgenland startet am 9. April - nach zwei Pandemiejahren wieder regulär - in die neue Saison. Und dies mit einer neuen Großattraktion, der Wildwasserbahn "Biberburg".
Werbung
Anzeige

In die Errichtung der Biberburg wurden 9,5 Mio. Euro investiert. Es handelt sich laut Aussendung um Österreichs "größte Wildwasserbahn".

Die neue Bahn wurde unter anderem auf dem ehemaligen Areal des Streichelzoos gebaut und erstreckt sich über eine Fläche von fast 5.000 Quadratmetern mit einer Länge von 325 Metern. Die Besucher werden dabei in einem offenen Lift in die Höhe von 17 Metern befördert. Mit bis zu 65 km/h geht es bergab, ein "Kamelbuckel" sorgt für ein kurzes Gefühl der Schwerelosigkeit, bevor man dann im Wasser landet.

Werbung