Ausstellung zu Gast in Eisenstadt. In der Landesberufsschule Eisenstadt ist derzeit eine Ausstellung des österreichischen Künstlers Johannes Wanke zu sehen.

Von Peter Wagentristl. Erstellt am 25. September 2019 (05:27)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7697946_eis39wp_wanke_r_1_.jpg
BVZ

Die Kunstwerke von Johannes Wanke — eigentlich Wiener, verbrachte aber viele Jahre im Südburgenland — hingen bereits in der Albertina und anderen großen Museen. Weit über Österreich hinaus gehört Wanke zu den wichtigsten Holzschnitt-Künstlern seiner Generation. Jetzt hängen einige seiner Werke in Eisenstadt. Aber nicht im Landesmuseum, sondern in der Landesberufsschule.

Regelmäßig hängen dort Kunstwerke verschiedener Künstler. Zur Verfügung gestellt wurden die Kunstwerek aus einer privaten Sammlung und sind selbstverständlich nicht nur für Schüler zu besichtigen. Die Galerie der Landesberufsschule ist von Montag bis Freitag jeweils von 8 bis 16 Uhr für Interessierte kostenlos zugänglich. Bis 19. November können die Kunstwerke von Johannes Wanke noch bewundert werden.

Es ist nicht die erste Ausstellung, mit der den Schülern die Schönheit der Kunst nähergebracht werden soll. Der Gang in der Landesberufsschule ist regelmäpig Ausstellungsort für Kunst aus diversen Epochen. Derzeit hängen Ölgemälde und Aquarelle von Johannes Wanke in der Berufsschule. Geplant ist, im Anschluss an die Aquarelle und Ölgemälde auch noch die Holzsstiche aus der selben privaten Sammlung auszustellen.