Mutter und Kind bei Pkw-Kollision verletzt. Folgenschwerer Zusammenstoß auf einer Kreuzung in Schützen am Gebirge am Montagabend:

Von Redaktion bvz.at. Erstellt am 28. Juli 2020 (08:20)
Symbolbild
Dominik Meierhofer

Eine 24-jährige Fahrzeuglenkerin, die mit ihrem zweijährigen Sohn auf der Rücksitzbank und einer 22-jährigen Frau als Beifahrerin unterwegs war, hatte die „Vorrang geben“-Tafel und das bereits in der Kreuzung befindliche Fahrzeug eines 49-jährigen Fahrzeuglenkers und seiner 47-jährigen Frau als Beifahrerin übersehen.

Beide leiteten eine Vollbremsung ein, konnten jedoch den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. 

Der Pkw der Frau kam in einem angrenzenden Garten zum Stillstand. Der zweijährige Bub und die 22-jährige Frau wurden dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Krankenhaus nach Eisenstadt gebracht.