Gymnastik und Musik im Theresianum-Zubau

Aufgrund steigender Schülerzahlen im Theresianum werden ein Gymnastikraum und ein Musikraum im Zubau errichtet.

Doris Fischer
Doris Fischer Erstellt am 26. Juli 2018 | 04:58
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Theresianum Eisenstadt 440_0008_7326274_eis30df_theresianum.jpg
Platz für Sport. Neben den zwei Turnsälen und der Außensportanlage gibt es ab Herbst einen weiteren Turnsaal. Derzeit wird daran eifrig im hinteren Teil des Theresianums gebaut. Foto: Doris Fischer
Foto: Doris Fischer

Während bei den Sommerferien Halbzeit ist, dauert der Bau im hinteren Trakt des Theresianums noch bis in den Herbst hinein. „Wir wollten schon früher fertig werden, aber es wird sicher Oktober werden“, heißt es von Schwester Consolata, der Provinzoberin des Vereins Schwestern des Göttlichen Erlösers, der für den Erhalt der Schule zuständig ist.

In der Privatschule am Kalvarienbergplatz wird der Platz ein bisserl eng – vor allem im Turnsaalbereich. So wird derzeit im Anschluss an den bestehenden, großen Turnsaal ein neuer Trakt errichtet.

Anzeige

„Es wird einen Gymnastikraum geben. Und oberhalb des Gymnastikraumes entstehen Musikräume“, beschreibt Schwester Consolata die derzeitigen Bauarbeiten. Immerhin, so Schwester Consolata, biete das Oberstufenrealgymnasium den Schwerpunkt Musik an. „Da werden geeignete Musikräume gebraucht“, so die Provinzoberin.

Der Platz werde dringend gebraucht, denn die Schule hat einen regen Zulauf an Schülern. Im nächsten Schuljahr wird die Schülerzahl erstmals an der 1.000er-Marke kratzen.

„Momentan besuchen 970 Schüler das Theresianum“, bestätigt Schwester Consolata. Erst vergangenes Jahr konnte ein Zubau im vorderen Bereich eröffnet werden.