Eisenstadt: Baustellendiebe bauten Unfall. Was wie ein Verkehrsunfall mit Fahrzeugbergung aussah, entpuppte sich als Diebstahlsversuch auf der Baustelle. Täter flüchtig.

Von Doris Fischer. Erstellt am 25. Juli 2018 (06:16)
Stadtfeuerwehr
Im Einsatz. Die Stadtfeuerwehr Eisenstadt musste das Fahrzeug aus der Grube bergen. Zuvor wurde das Diebesgut ausgeladen.

Ein Unfall Montagfrüh in der Mattersburger Straße sorgte für einen Feuerwehreinsatz ( wir berichteten, siehe hier und unten). Auch die Polizei wurde zur OBI-Baustelle gerufen, denn der Unfall hat ein polizeiliches Nachspiel.

Bei Flucht in Graben gefahren, danach zu Fuß weiter: Fahndung läuft

So weit die ersten Ermittlungsergebnisse: Bislang unbekannte Täter sind zwischen vergangenem Freitag und Montagfrüh auf die OBI-Baustelle eingedrungen. „Dabei haben die beiden unbekannten Täter eine Vibroplatte, wie sie zum Verdichten von Erdmaterial verwendet wird, gestohlen“, berichtet Helmut Greiner, Sprecher der Landespolizeidirektion Burgenland. S

Die Diebe haben die 450 Kilogramm schwere Vibroplatte in einen Kastenwagen geladen. Der Wagen war laut Polizei auf einen ungarischen Staatsbürger zugelassen und nicht als gestohlen gemeldet.

Als die beiden Täter den Tatort in der Mattersburger Straße verlassen wollten, fuhren sie in einen Graben und konnten ihre Flucht nicht mehr fortsetzen. Beim Eintreffen der Freiwilligen Stadtfeuerwehr Eisenstadt und der Polizei rannten die beiden davon. Die Ermittlungen der Polizei sowie die Fahndung nach den Tätern laufen.