Neufelderinnen verschenken Zeit mit ihren Pferden. Mit einem besonderen Weihnachtsgeschenk warten zwei Pferdebesitzerinnen auf: Sie verschenken Zeit mit ihrem Pferd.

Von Doris Fischer. Erstellt am 23. Dezember 2017 (06:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Möchte helfen. Sophie Zemlyak bietet Kindern Zeit mit Pferd an.
BVZ

Die leidenschaftliche Pferdenärrin Sophie Zemlyak hatte vor Kurzem gemeinsam mit ihrer Reitkollegin Renate Steiner eine Idee: Sie verschenkt an ein Kind Zeit mit ihrem Pferd, so auch Anica Plattensteiner.

Vorbildlich. Bei Anica Plattensteiner können sich noch Kinder melden, die gerne etwas mit dem Pferd unternehmen wollen – und vor allem jene, die es sich finanziell nicht leisten können.
BVZ, Privat

„Mittlerweile haben sich acht Interessenten gemeldet“, freut sich Sophie Zemlyak auf den regen Zuspruch. Da wird dann gemeinsam das Pferd geputzt, Zöpfchen geflochten, spazieren gegangen oder geritten.

„Ich habe beobachtet, dass es viele Kinder gibt, die gerne reiten würden, für die es aber finanziell nicht möglich ist. Und daher habe ich mich zu diesem Schritt entschlossen“, so die Pferdeliebhaberin, die selbst einen Lipizzaner reitet – eine Seltenheit im Burgenland.

Dass sie einen Lipizzaner ihr Eigen nennen darf, ist reiner Zufall: „Ich habe ihn vom Vorbesitzer geschenkt bekommen.“

„Ich finde diese Aktion einfach super süß und super toll! Deswegen habe ich mich dazu entschlossen, es auch zu machen“, erzählt Anica Plattensteiner.

Sie verschenkt demnach zu Weihnachten Zeit mit ihrem Pferd Diana, das in der Nähe von Ebreichsdorf steht. Mit der Teilnahme an dieser Aktion zeigt Anica Plattensteiner ihre soziale Ader und ihr Engagement, anderen eine Freude zu bereiten.