Masken für die Kinder: Hornstein hält zusammen

Pünktlich zur Wiederaufnahme des Unterrichts an der Volksschule sowie des Vorschulunterrichts im Kindergarten bekamen die Hornsteiner Einrichtungen 2.000 Mund-Nasen-Schutzmasken kostenlos von der ortsansässigen Firma Haemo Pharma zur Verfügung gestellt.

BVZ Redaktion Erstellt am 25. Mai 2020 | 05:59
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7865130_eis21df_wolf_schutzmasken.jpg
Schutzmasken. Christoph Wolf, Markus Matyeka, Sigrid Dick und Irene Moritz (v.l.).
Foto: zVg/Gemeinde Hornstein

„Wir freuen uns über diese Spende und bedanken uns recht herzlich für die Unterstützung“, freut sich Bürgermeister Christoph Wolf.

Anzeige