„Roots“ in Eisenstadt wurde am Ostermontag eröffnet

Erstellt am 21. April 2022 | 04:42
Lesezeit: 2 Min
Erste Bilder des neuen Lokals.
Werbung

Am Ostermontag eröffnete das neue Lokal „The Roots“ am Ende der Mattersburger Straße mit einer gutbesuchten Eröffnungsfeier. Diese Eröffnung ist der Höhepunkt einer Geschichte, die man nur als burgenländische Version des „Amerikanischen Traums“ bezeichnen kann.

Am Anfang der Geschichte steht die Bäckerei der Familie Berisha im vom jugoslawischen Bürgerkrieg geplagten Kosovo. Die Familie lässt sich aber nicht unterkriegen und gründet 2008 das „Ella Italia“ in der Eisenstädter Fußgeherzone.

Im Feber 2021 ist Baubeginn des Prestige-Projekts „The Roots“, aber noch einmal versucht das Schicksal den Berishas Steine in den Weg zu legen: Die Baupreise explodieren, die Eröffnung verzögert sich.

Nach fast 14 Monaten war es schließlich soweit: „So ein Lokal hat es in Eisenstadt noch nicht gegeben. Ich hoffe, es kommen immer so viele Leute wie heute“, gratulierte Bürgermeister Thomas Steiner.

Werbung