Narren, wo seid ihr? Zentrum auf Mitarbeitersuche. Das Faschingszentrum Steinbrunn-Zillingtal hat zu wenig Akteure und hat sich auf die Suche nach weiteren gemacht.

Von Doris Fischer. Erstellt am 18. November 2018 (07:06)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Vor dem Auftritt. Bereits vergangenes Jahr begeisterte die Truppe rund um Präsident Andreas Leeb (Mitte) das Publikum. Er wünscht sich eine größere Truppe.
BVZ

Mit nur neun Personen ist es laut Andreas Leeb, Präsident der Faschingsgilde Faschingszentrum Steinbrunn-Zillingtal, schwierig, einen Kabarettabend auf die Bühne zu bringen. „Wir suchen dringend Leute jeden Alters, die vor und hinter der Bühne aktiv sind“, begibt sich Andreas Leeb auf Narrensuche. Können muss man nichts Außergewöhnliches. Ideen und Humor muss man jedenfalls haben.

Eines darf man aber nicht vergessen: „Es ist schon viel Zeit und Engagement, die man da investiert“, meint der Faschingsgilden-Präsident. So proben die Faschingsnarren seit Juli jeden Dienstag. Und das für rund zwei Stunden oder mehr. „Es gibt einem so viel zurück, wenn man auf der Bühne steht. Es ist ein schönes Hobby“, so Leeb.

Und Freundschaften entstehen. Erst vergangenes Wochenende besuchte Leeb das Narrenwecken in der Lugnercity.