Bailerin als „Moorochsen-Greisslerin des Jahres“ ausgezeichnet

Erstellt am 04. Mai 2022 | 20:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8348414_eis18ag_bailerin1.jpg
V.l.: Ortschef Andreas Rotpuller, Landes-Vize Astrid Eisenkopf, Kerstin Bailer, LK-Präsident Niki Berlakovich und Vereins-Obmann Siegfried Sinkovics.
Foto: BVZ
Die Gemischtwarenhändlerin Kerstin Bailer aus Trausdorf wurde für ihre Verdienste um den Verkauf von Zickentaler Moorochsen-Schmankerln geehrt.
Werbung
Anzeige

Bei ihr gibt es fast nichts, das man nicht bekommen kann. Von regionalem Bier, Backwaren, saisonalem Obst und Gemüse bis hin zu Kunstgewerblichem oder Alpakadünger. Mit der Eröffnung ihrer Greisslerei „Zur Bailerin“ 2020 habe sich „eine Traum erfüllt“, so die Inhaberin.

Was sie auszeichne, seien „viel Liebe zum Detail und Leidenschaft für regionale Produkte“, sind sich Kunden wie auch Zulieferer einig. Waren es zu Beginn etwa 35, so bringen mittlerweile an die 80 Lieferanten ihre Spezialitäten zur „Bailerin“ – darunter finden sich auch Schmankerln aus der Genussregion „Zickentaler Moorochse“.

Für ihr „besonderen Engagements“ zur Verbreitung von Letzteren bekam Kerstin Bailer nun vom Verein „Rinderweide am Zickentaler Moor“ die Auszeichnung „Moorochsen-Greisslerin des Jahres 2021“ verliehen. Bei ihr sei „nicht nur traditionelle Dauerware, sondern auch sehr viel frisches Rindfleisch“ verkauft worden und das in Zeiten von Pandemie-Beschränkungen, wurde hervorgehoben. Die Geehrte zeigte sich zu Tränen gerührt.

Werbung