„Umbau“ im Spital. Im Krankhaus wird nicht nur an den Gebäuden, sondern auch beim Personal umgebaut: fünf Posten werden neu besetzt.

Von Nina Sorger. Erstellt am 10. Dezember 2013 (13:08)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Robert Maurer
Neuer Leiter. Robert Maurer (39) folgt auf Horst Jany.
NOEN, Fotos: zVG
Von Werner Müllner

440_0008_5673037_eis50wmJany.jpg
Horst Jany (72) kann auf eine jahrzehntelange Karriere in Einrichtungen der Barmherzigen Brüder zurückblicken. Seit 1967 hat er die Entwicklungen stets maßgeblich vorangetrieben. Als Gesamtleiter und Rechtsträgervertreter in Eisenstadt war er seit Juli 2007 beschäftigt. Davor war er unter anderem über zehn Jahre für wirtschaftliche Belange der Barmherzigen Brüder verantwortlich.
NOEN

Mit Jänner 2014 werden im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder etliche Aufgaben neu verteilt. So wird sich der Gesamtleiter, Direktor Horst Jany, in Pension verabschieden. Ihm folgt Robert Maurer, bislang Kaufmännischer Direktor, nach. Er wird neuer Gesamtleiter. Horst Jany (72) kann auf eine jahrzehntelange Karriere in Einrichtungen der Barmherzigen Brüder zurückblicken. Seit Beginn seiner Beschäftigung (1967) hat er die Entwicklungen stets maßgeblich vorangetrieben. Sein Nachfolger Robert Maurer (39) begann seine berufliche Tätigkeit 1995 im Wiener Krankenhaus der Barmherzigen Bürger.

Robert Maurer
Neuer Leiter. Robert Maurer (39) folgt auf Horst Jany.
NOEN, Fotos: zVG

2010 ist er im Eisenstädter Krankenhaus zum Kaufmännischen Direktor ernannt worden. In Wien war er in der Buchhaltung und zuletzt im Controlling tätig.

Marion Rinnofner
Marion Rinnofner hat das Studium der Soziologie an der Universität Wien absolviert. Die 47-Jährige hat langjährige Führungserfahrung in diversen Gesundheitseinrichtungen gesammelt.
NOEN

Als Leiterin der Kaufmännischen Direktion folgt ihm Marion Rinnofner.

Mathias Resinger
Mathias Resinger ist seit 1979 in Einrichtungen der Barmherzigen Brüder tätig. Seit 1994 leitet er die Abteilung für Chirurgie in Eisenstadt. Seit seiner Bestellung als Abteilungsvorstand hat er den Ausbau der Chirurgischen Abteilung forciert. Ab Jänner 2014 ist er mit den Agenden des Ärztlichen Direktors betraut.
NOEN

Auch der ärztliche Direktor wird neu besetzt. Karl Silberbauer geht in Pension, neuer ärztlicher Leiter wird Mathias Resinger, Leiter der Abteilung für Chirurgie. Das Primariat (Innere Medizin I und II) von Primar Silberbauer wird zweigeteilt.

Rudolf M. Berger
Rudolf M. Berger ist 46 Jahre alt und Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin. Er hat an der Medizinischen Fakultät der Universität Wien studiert.
NOEN

Die Abteilung Innere Medizin I (Kardiologie und Nephrologie) wird Privatdozent Rudolf Maximilian Berger leiten.

Andreas Püspök
Andreas Püspök (48): Seine Promotion war 1990 und zum Facharzt für Innere Medizin wurde er 1997. 2000, wurde er zum Additivfacharzt für Gastroenterologie und Hepatologie.
NOEN, Johannes Brunnbauer

Der Abteilung Innere Medizin II (Gastroenterologie und Onkologie) wird Andreas Püspök vorstehen.

440_0008_5673042_eis50wmSilberbauer.jpg
Primar Karl Silberbauer geht mit Jahresende in Pension.
NOEN

Silberbauer war fast dreißig Jahre lang im Krankenhaus tätig. 1998 wurde er zum Ärztlichen Direktor bestellt.
2007 hat er einen wahren Meilenstein bei der Akutversorgung von Myocardinfarkten in der Region Ost gesetzt und auch das beliebte MINI MED-Studium im Burgenland mitbegründet.