Auto überrollte Frau. Mit gebrochenen Unterschenkeln wurde 88-Jährige, nachdem sie von Auto überrollt wurde, ins Krankenhaus gebracht.

Von Doris Fischer. Erstellt am 18. Juli 2018 (05:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Im Einsatz. Das Notarztteam und die Feuerwehr kümmerten sich um die schwer verletzte Frau. Sie wird derzeit intensivmedizinisch im Krankenhaus betreut. Foto: Fischer
Doris Fischer

Notarzt, Polizei, Rettung und Feuerwehr rückten am vergangenen Montagvormittag in die Fußgängerzone aus. Bei der Marienapotheke war es kurz nach halb zehn Uhr zu einem schweren Unfall gekommen.

„Lenker hat die Frau einfach übersehen“

Ein 71-jähriger Niederösterreicher fuhr nach eigenen Angaben im Schritttempo die Fußgängerzone herunter. Zur gleichen Zeit war eine 88-jährige Frau auf dem Zebrastreifen in der Franz Lisztgasse unterwegs.

„Der Pkw-Lenker hat rechts angehalten und war von einem herannahenden Auto abgelenkt“, beschreibt Stadtpolizeikommandant Günter Hauer die Vorgeschichte und ergänzt: „Dann ist er abgebogen und hat die Frau einfach übersehen.“

Mit dem linken Vorderrad hat er die 88-Jährige auf dem Ze brastreifen überrollt. Die Frau erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen an den Unterschenkeln. Beide Unterschenkel sollen laut Polizei gebrochen sein. Nach der Erstversorgung durch die Notärztin wurde die Frau in das Krankenhaus in Eisenstadt gebracht.

„Die Verletzte wird intensivmedizinisch versorgt“, stellt Hauer fest. Durch den Unfall kam es zu gröberen Verkehrsbehinderungen. Ein Lastwagen stand so unglücklich, dass die Rettung und die Feuerwehr nur sehr schwer zu dem Unfallort vordringen konnten.