Baustart für Landesssportzentrum in Eisenstadt. Für 800.000 Euro wird die Landesgeschäftsstelle der Sportunion bis 2019 zum modernen Landesssportzentrum ausgebaut.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 06. September 2018 (07:19)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7358015_eis36ns_spatenstich_sportunion.jpg
Spatenstich. Stadtrat Hans Skarits, Ehrenpräsident Kurt Korbatits, Präsidentin Karin Ofner, Raiffeisen-Vorstandsdirektor Friedrich Nikolaus, Sportunion-Generalsekretär Stefan Grubhofer, Sportunion-Wien-Präsidentin Dagmar Schmidt und Landesgeschäftsführer Patrick J. Bauer.
Sportunion Burgenland

Mit einer „Ausziehparty“ und einem Spatenstich feierte die Sportunion Burgenland den Startschuss zur Generalsanierung ihrer Landesgeschäftsstelle.

Die Landesgeschäftsstelle in Eisenstadt wurde bereits 1984 eröffnet und sei daher heute sanierungsbedürftig, heißt es von der Sportunion zu den Gründen für das Bauvorhaben.

In einem über mehrere Jahre verlaufenden Prozess wurden innerhalb der Sportunion Burgenland unter Mitarbeit des Landesvorstandes und der Mitarbeiter zunächst geklärt, ob an diesem Standort saniert werden sollte und wie die Sanierung aussehen könnte. Später wurde mit der Firma Archcasa Ziviltechniker GmbH, die sich bei einer Ausschreibung durchgesetzt hatte, der konkrete Plan entworfen, der nun fertiggestellt ist.

Bau soll im Sommer 2019 fertig sein

Mit einem Bauvolumen von rund 800.000 Euro wird ein modernes Sportunion Landessportzentrum errichtet, bei dem neben der thermischen Sanierung vor allem auf die Erweiterung der Sportmöglichkeiten, den Ausbau zu einem Seminarzentrum und die Barrierefreiheit viel Wert gelegt wurde.

Bei der Finanzierung des Bauvorhabens gibt es, neben Eigenmitteln und einem Raiffeisen-Kredit, auch Unterstützung mit Förderungen seitens des Landes und der Stadtgemeinde.

Während des Baubetriebs zieht das Büroteam der Sportunion Burgenland in die Mattersburger Straße 9 in Eisenstadt um.

Der Umbau wird im Oktober dieses Jahres starten und soll im Sommer 2019 fertiggestellt sein.