Gemeinderat beschloss Geld für den SC Eisenstadt. In seiner jüngsten Sitzung beschloss der Gemeinderat einstimmig die Unterstützung für den SCE.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 26. September 2018 (05:32)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7382498_eis39df_sce_unterstuetzung.jpg
Zusammenarbeit. Thomas Steiner, Geza Molnar und Anja Haider-Wallner (v.l.) ziehen an einem Strang, um den SCE zu unterstützen.
zVg

Der neu gegründete SCE Eisenstadt darf auf die Unterstützung der Stadtgemeinde zurückgreifen, denn der Gemeinderat beschloss einstimmig eine weitere umfangreiche Unterstützung. So wurde dem SCE eine Subvention von 11.600 Euro zugesagt.

Vor Beginn der Sitzung wurde die Tagesordnung um zwei entsprechende Punkte erweitert. Eingebracht wurden die Beschlussanträge einerseits von den Gemeinderäten der ÖVP, FPÖ und Grüne und andererseits von der SPÖ-Fraktion.

„Der von Geza Molnar (FPÖ) eingebrachte und von meiner Fraktion unterstützte Beschlussantrag war umfangreicher und beschränkte sich nicht nur darauf, eine Heimspielstätte für den SCE bis 2020 zu errichten. Wir wollen einen gesunden Verein mit seinem natürlichen Wachstum unterstützen und nicht krampfhaft medienwirksam etwas erzwingen“, so Bürgermeister Thomas Steiner (ÖVP).

Darüber hinaus wurden zwischen dem Bürgermeister und den Vereinsvertretern seit Gründung des SCE intensive Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit geführt, in denen auch die Realisierung einer Heimspielstätte für den Verein thematisiert wurde.

Weiters wurde die finanzielle Unterstützung des SCE bei der Erhaltung und dem Spielbetrieb der Sportanlage sowie die Erstellung einer Kooperationsvereinbarung beschlossen.