Ampel sorgt vor Gym Kurzwiese nun für Sicherheit

Seit Kurzem befindet sich an der Kreuzung Bürgerspitalgasse/Ing. Julius-Raab-Straße eine Ampelanlage.

Erstellt am 22. Mai 2019 | 04:08
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7583548_eis21df_ampel.jpg
Geregelt. Damit Schüler des Gymnasiums den Schutzweg problemlos queren können, wurde nun eine Ampel installiert.
Foto: Doris Fischer

„Bitte warten“ heißt es seit Kurzem in der Bürgerspitalgasse. Grund dafür ist die neu errichtete Ampelanlage an der Kreuzung Bürgerspitalgasse/Ing. Julias Raab-Straße. Sie sorgt für einen sicheren Zugang der Schüler zum Gymnasium Kurzwiese.

Verkehr in Eisenstadt - Ampel sorgt vor Gym Kurzwiese nun für Sicherheit
In Betrieb. Verkehrslandesrat Heinrich Dorner besichtigte die neu installierte Verkehrslichtsignalanlage an der Kreuzung Bürgerspitalgasse/Ing. Julius-Raab-Straße. Foto: zVg
Foto: zVg

„Die Ampelanlage in der Bürgerspitalgasse dient vor allem dazu, die Verkehrssicherheit zu erhöhen – vor allem für die Schüler des Gymnasiums und des Bundesschülerheims. Dazu gehören auch die Verlegung der Busbucht und die Anpassung der Geh- und Radwege. „ Mehr Sicherheit im Straßenverkehr – das steht für mich als Verkehrslandesrat an oberster Stelle“, stellt Verkehrslandesrat Heinrich Dorner fest.

Vor allem zu den Stoßzeiten, in der Früh und nach Schulende, ist es in diesem Bereich vermehrt zu Schwierigkeiten sowohl für die Autofahrer als auch die Schüler gekommen. Die Verkehrslichtsignalanlage (VLSA) ist auch aufgrund der hohen Fußgängerquerungen, in Spitzenzeiten bis zu 700 in der Stunde, notwendig, da durch diese Querungen ein Rückstau der Fahrzeuge gegeben ist. Zusätzlich wurde der Linksabbiegestreifen verlängert.