Zagersdorf: Kunst, Natur und Musik im Weingarten. In einem Weingarten von Mate Klikovits in Zagersdorf präsentierte Barbara Raić ihr Werk, begleitet von der Tamburica.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 23. September 2018 (07:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7374197_eis38sj_zag_vernissage583.jpg
Vereint. Die Sonne strahlte bei der Vernissage im Weingarten mit der Tamburica mit Rudi Gollubits, Jana, Bettina Preselj, dem Weingut Mate mit Mate und Maria Klikovits und Igor Preselj sowie den Künstlern Barbara (3.v.l.) und Božo Raić.
BVZ

Barbara Raić stellte ihre Bilder in einer außergewöhnlichen Vernissage aus: in einem Weingarten des Zagersdorfer Winzers Mate Klikovits in der Riede Großgebirge, einem Südhang. Dabei stand das Genießen im Vordergrund.

„Nicht nur der Genuss des fertigen Weines, sondern auch das Genießen im Prozess der Entstehung des Weins“, erklärt Božo Raić. Dies sowie die Lebendigkeit des Weingartens in den Jahreszeiten, aber auch die Elemente wie Wind und Sonne, präsentierte Barbara Raić in ihren Bildern.

Für den musikalischen Genuss sorgte die Tamburica Zagersdorf um Obmann Rudi Gollubits, die die Vernissage musikalisch umrahmte. „Barbara und Božo Raić haben mich besucht und mir von der Idee erzählt“, ist Mate Klikovits, ehemaliger Generalsekretär des kroatischen Kulturvereins im Burgenland, begeistert.

„Wir waren bei zwei Projekten an der Universität Graz beteiligt, in denen Natur und Kunst verbunden wurden. Wir haben nach einem größeren Raum für die Bilder gesucht und ihn in Mate Klikovits´ Weingarten gefunden“, erklärt Božo Raić.

„Der Weinberg ist nicht nur wegen seiner Lage, sondern auch wegen seinem historischen Bezug besonders“, so Božo Raić. Denn: In einem Hügelgrab in Zagersdorf wurden Kerne von Weintrauben gefunden – bereits vor 2.700 Jahren gab es in der Region Weinbau.