ÖVP Eisenstadt legt zwei Mandate zu.

Von Nina Sorger. Update am 02. Oktober 2017 (00:11)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Jubel in Eisenstadt bei der ÖVP
Jubel in Eisenstadt bei der ÖVP
Müllner

Die ÖVP Eisenstadt mit Bürgermeister Thomas Steiner baut die absolute Mehrheit auf 55% aus und legt zwei Mandate zu.

Die SPÖ verlor zwei Mandate und eines wanderte von den Grünen zur FPÖ. Die erstmals angetretenen NEOS und LBL hatten keine Chance ein Mandat zu erreichen. Wahlberechtigt waren 10.851 Menschen.

Jubel in Eisenstadt bei der ÖVP
Jubel in Eisenstadt bei der ÖVP
Müllner

Endergebnis der GEMEINDERATSWAHL

SPÖ: 22,06% - 7 Mandate (-2)
ÖVP: 55,29% - 17 Mandate (+2)
FPÖ: 11,26% - 3 Mandate (+1)
GRÜNE: 9,04% - 2 Mandate (-1)
NEOS: 1,73% - 0 Mandate
FPE - LBL: 0,63% - 0 Mandate

Endergebnis der BÜRGERMEISTERWAHL:

Günter KOVACS: 23,04% (2012: 28,93%; -5,89%)
Mag. Thomas STEINER: 60,33% (2012: 53,50%; +6,83%)
Géza MOLNÁR: 8,23% (2012: 5,79%; +2,44%)
Mag. Yasmin DRAGSCHITZ: 6,64% (2012: 9,94%; -3,3%)
Udo SONNENSCHEIN: 1,16% (2012: nicht angetreten)
Wolfgang SPAH: 0,62% (2012: nicht angetreten)