Landesverbände trafen sich im Burgenland

Vom 05. bis 07. April trafen sich die neun Landesverbände der Österreichischen Wasserrettung, um den heurigen Bundestag in Eisenstadt abzuhalten. Im Rahmen des Bundestages wurde am Samstag die Taufe des neuen Einsatzbootes "Hans" abgehalten.

Erstellt am 09. April 2019 | 17:41
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bootstaufe der Österreichischen Wasserrettung Burgenland
"Hans" wird zu Wasser gelassen
Foto: ÖWR

16 Monate Bauzeit für "Hans"

Nach insgesamt rund 16 Monaten Bauzeit wurde das neue Einsatzboot "Hans" an seinen Einsatzort, dem Neusiedler See, in den Hafen Oggau gekrant und zu Wasser gelassen.

Als Paten konnten Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, der von Landtagspräsidentin Verena Dunst vertreten wurde, Landeshauptmann Stellvertreter Johann Tschürtz und Landeshauptmann a.D. Hans Niessl gewonnen werden, Altbischof Paul Iby übernahm die Segnung. Im Rahmen dieses Festaktes wurde auch eine von Karin Anna Ordelt selbstgemachte Fahne, anlässlich des 40jährigen Jubiläums des Landesverbandes Burgenland, gesegnet.

Im Anschluss wurden dann im Beisein der Ehrengäste auch verdiente Mitglieder und Gönner der Wasserrettung geehrt. Marie-Luis Butterfly, Ing. Alois Kögl, LH-Stv. Johann Tschürtz und LH a.D. Hans  Niessl erhielten das Blaue Kreuz in Bronze, Silber und Gold.