Straßensperren in Eisenstadt derzeit kein Thema

In der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt sind Straßensperren, die temporäre Fußgängerstraßen ermöglichen sollen, derzeit kein Thema.

Erstellt am 03. April 2020 | 12:51
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eisenstadt Innenstadt City Symbolbild Shopping Einkaufen
Symbolbild
Foto: Bilderbox.com

Die Hauptstraße ist bereits eine Fußgängerzone, in der ein Spazieren in ausreichendem Abstand problemlos möglich sei, hieß es am Freitag auf APA-Anfrage aus dem Rathaus.

Generell gebe es in Eisenstadt keine "engen Straßenschluchten" wie in anderen Städten. Auch die eher ländliche Lage trage dazu bei, dass Straßensperren bisher kein Thema seien.