Weiberball Breitenbrunn - Ausbruch der „Weibernarren“. Wo eine Woche zuvor noch die Narrensitzung stattfand, fanden sich am vergangenen Samstag die Damen des Dorfs und deren Gäste ein, um gemeinsam den Faschingsgeist noch einmal aus der Flasche zu lassen. Nina Holler war für die BVZ mit der Kamera vor Ort.

Erstellt am 29. Januar 2013 (15:13)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
DSC05331.jpg
NOEN, Nina Holler



Beim Weiberball in Breitenbrunn, der heuer bereits zum 20. Mal über die Bühne ging, folgten zwar nicht alle Gäste der Einladung, verkleidet zu erscheinen. Doch egal, ob Häschen, Piratin, Baby, „Zigeunerin“ oder Frau-im-Normalo-Kostüm: Trotz Eiseskälte bei Temperaturen weit unter der Gefriergrenze ließ sich diese Feier kaum eine Dame entgehen, die etwas vom Partymachen versteht. So ein Abend, ganz ohne Anhang, ist schon was! Und warm wird’s beim bunten Treiben obendrein.