Weinquartett Donnerskirchen: Helfen war selten so köstlich

Das Weinquartett Donnerskirchen packt zu Weihnachten heuer Care-Pakete.

Erstellt am 10. Dezember 2021 | 05:02
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8248116_eis49wp_titel_test_3_.jpg
Hilfsbereite Winzer. Michael Liegenfeld, Josef Bayer und Leo Sommer vom Weinquartett Donnerskirchen beim Verkosten des heurigen Jahrgangs.
Foto: Jandl

In ruhigeren Zeiten lädt das Weinquartett Donnerskirchen in der stillen Jahreszeit traditionell zum „Wei(h)nAchteln“ in seine Keller. Da die Pandemie das Charity-Event auch heuer verunmöglicht, starten die Winzer aus Donnerskirchen wieder ihr Hilfspaket zum Mitnehmen.

„Mit dem #weihnachtelnzuhause-Paket bekommt man 12 Flaschen der drei Weingüter nachhause geschickt und unterstützt damit in bewährter Weise Licht ins Dunkel – bequemer und geschmackvoller kann Helfen kaum sein“, erklären die drei Jung-Winzer Leo Sommer, Josef Bayer und Michael Liegenfeld.

Die Pakete sind um 129 Euro online unter www.weinquartett.at oder telefonisch unter 02683/8550 erhältlich. Davon gehen 30 Euro an Licht ins Dunkel. Im Paket enthalten sind dabei jeweils vier Weine der (mittlerweile nur noch) drei Weingüter des Weinquartetts. Für etwas Farbe in das Weißwein-lastige Paket sorgt etwa der Pinot Noir 2018 vom Weingut Bayer, Familie Liegenfeld steuert unter anderem ihren Grünen Veltliner 2019 Himmelreich Leithaberg DAC bei, das Weingut Sommer sponsert etwa unter anderem einen Riesling aus dem Bergweingarten.

Auch ohne das Traditionsevent mit zahlreichen prominenten Gästen hoffen die Winzer mit Herz heuer wieder auf zahlreiche Spenden für Licht ins Dunkel. 2021 geht die Charity-Aktion bereits in die 23. Runde.