Zwei Mal mit Joint am Steuer erwischt: Flucht. Innerhalb von zwei Wochen erwischte Polizei Mann ohne Führerschein mit gestohlenen Kennzeichen und Drogen. Jetzt floh er.

Von Doris Fischer. Erstellt am 04. April 2018 (06:20)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_6776745_noe49chr_gericht.jpg
Nicht ganz wie echte Polizisten, allerdings mit Pistole, Stift und Block „bewaffnet“ wollten zwei Mostviertler für Ruhe sorgen.
NOEN, www.BilderBox.com

Weil er sich einer Polizeikontrolle entziehen wollte, beging ein 21-Jähriger aus dem Bezirk Mattersburg am Ostersonntag Fahrerflucht. Er war kurz nach 22 Uhr mit seinem Auto in Schützen unterwegs, als er von Beamten der Polizeiinspektion Schützen einer Verkehrskontrolle unterzogen werden sollte.

„Er beschleunigte sein Fahrzeug und raste in Richtung Ortsmitte davon“, ist vonseiten der Polizei zu erfahren. Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf. Der 21-Jährige konnte erst im Ortsgebiet von Oslip angehalten werden.

Bei der Kontrolle staunten die Polizisten aber nicht schlecht: Es stellte sich im Zuge der Fahrzeugkontrolle heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen als gestohlen gemeldet waren und das Fahrzeug obendrein nicht für den Verkehr zugelassen war.

Weiters gestand der 21-jährige Lenker aus Mattersburg den Beamten, dass er keinen Führerschein besitzt und vor Antritt seiner Fahrt zwei Joints geraucht hatte. Die Kennzeichen hatte er eine Woche zuvor in Mattersburg gestohlen.

Erst vor zwei Wochen wurde der Lenker auf der B50 im Gemeindegebiet von Sieggraben angehalten – die Delikte sind die Gleichen.