Michaela Foltin bietet Kunsthaus für Region. Michaela Foltins Galerie Kunstraum40 bietet Künstlern die Möglichkeit, Werke zu präsentieren.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 28. Januar 2017 (05:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Kunstbegeistert. Die Künstlerin Michaela Foltin eröffnete die Galerie Kunstraum40, in der nationale und internationale Künstler ihre Werke zeigen. Foto: Privat
Privat

Kulturelle Stätten finden in Wulkaprodersdorf ihren Platz. So bietet Michaela Foltins Galerie Kunstraum40 regionalen und internationalen Künstlern eine Plattform.

Farben. Bergwelten prägen Michaela Foltins aktuelle Werke.
BVZ, Privat

Michaela Foltin, Künstlerin und auch passionierte Kletterin und Bergsteigerin, entschloss sich 2014, die Galerie zu eröffnen. „Wulkaprodersdorf hatte bis dahin keine richtige Kunstgalerie. Vernissagen fanden ab und zu neben vielen anderen Events im Mehrzwecksaal von regionalen Künstlern statt. Ich wollte eine Kulturstätte für bildende Kunst eröffnen, in der Künstler nationaler und internationaler Herkunft ausstellen“, erklärt Foltin.

„Kunst bedeutet für mich der Ausdruck meines Inneren, eine Verbildlichung von Erlebnissen, Ideen und Emotionen“, beschreibt Michaela Foltin. Sie studierte an der Internationalen Akademie der Bildenden Künste (International Academy of Fine Arts) in Salzburg und seit 2016 auch bei Christian Ludwig Attersee.

Ihre aktuellen Werke werden vor allem vom Thema Berg geprägt, „besonders die Hohe Wand ist ein wiederkehrendes Motiv“, so Foltin. Einige dieser Werke kann man ab 26. Februar in der Galerie Sandpeck in Wien sehen. Im Kunstraum40 ist am 27. Jänner ab 19 Uhr die Vernissage von Erika Navas und Peter O.F. Handschmann. Grundlegendes Thema sind Seelandschaften.