Zwei Pkw-Lenker wegen Schlepperei angezeigt

Weil sie Landsleute ohne gültige Reisedokumente nach Österreich bringen wollten, sind am Sonntag zwei Pkw-Lenker im Burgenland angezeigt worden.

Redaktion APA Erstellt am 06. Juni 2016 | 13:02
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Flüchtlings-Aufgriffe im Burgenland THEMENBILD: FL+CHTLINGE - AUFGRIFFE IM BURGENLAND ABD0045_20150819 - PARNDORF - ...STERREICH: THEMENBILD - THEMENBILD - Illustration zum Thema "Asyl/FlYchtlinge/Schlepper": FlYchtlinge, die am Dienstag, 18. August 2015
Foto: NOEN, APA/Hans Klaus Techt
Ein 42-jähriger Türke wollte in Nickelsdorf (Bezirk Neusiedl am See) mit zwei Männern im Kofferraum die Grenze passieren. In Heiligenkreuz (Bezirk Jennersdorf) wurde ein französisches Auto gestoppt, in dem ein 14-jähriger Pakistani ohne Ausweis mitfuhr.

Im Pkw mit französischen Kennzeichen handelten sich auch drei Mitfahrer Anzeigen wegen Schlepperei ein. Sie gestanden nämlich ebenso wie der Lenker, dass sie den 14-Jährigen bei Körmend in Ungarn aufgenommen hatten und ihn nach Frankreich bringen wollten, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Montag. Die drei Mitfahrer ohne Papiere aus den beiden Fahrzeugen wurden in das Polizeianhaltezentrum Eisenstadt gebracht.