Absolvent sponserte Hubschrauber für die Eisenstädter HTL

Erstellt am 16. Juni 2022 | 06:02
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8390801_eis25wp_htl_eisenstadt_6.jpg
Im Bild: Abteilungsvorstand der Flugtechnik, Gerhard Probst, Bildungsdirektor Heinz Zitz, Bildungslandesrätin Daniela Winkler und HTL-Direktor Viktor Selinger. Foto: Wagentristl
Foto: Wagentristl
Die HTBLA Eisenstadt bekam von Gerald Klampfl, selbst Absolvent der HTL Eisenstadt, einen Hubschrauber gesponsert.
Werbung

Der europäischen Zweisitzer-Heli wurde selbst zusammengebaut. Als Antrieb dient aktuell ein 2,4 Liter VW-Motor mit Porsche-Modifikation. Es steht aber auch ein Austauschmotor, ein Boxer-Motor einer BMW R1100 GS.

Der Heli verfügt auch über die Erlaubnis der Austro Control GmbH (ACG) für die ersten Schwebeversuche.

Werbung