AUA verlängert Umbuchungszeitraum bis Ende 2021. Die AUA sowie die anderen Fluggesellschaften des deutschen Lufthansa-Konzerns, darunter die Lufthansa selbst sowie die Swiss, haben wegen der unsicheren Lage angesichts der Corona-Pandemie den Zeitraum für kostenlose Umbuchungen von Flugreisen verlängert.

. Erstellt am 18. Mai 2020 (16:51)
APA

Nun können Reisen mit Datum bis Ende 2021 umgebucht werden, wie die Gruppe mitteilte. Mit der neuen Regelung reagiere die Lufthansa "auf den Wunsch vieler Kunden, ihre Flüge aufgrund der unsicheren Lage flexibel zu buchen", hieß es am Montag in einer Aussendung.

Passagiere, die ein Flugticket mit einem bestätigten Reisedatum bis spätestens 30. April 2021 haben, können dieses einmal kostenlos auf ein neues Reisedatum umbuchen lassen. Die umgebuchte Reise kann neu bis Ende 2021 stattfinden. Bisher galt, dass bei Umbuchungen die neue Reise bis zum 30. April 2021 angetreten werden musste.

Die Umbuchung gilt für dieselbe Strecke und dieselbe Reiseklasse. Sie betrifft auf jeden Fall nur Tickets, die bis 30. Juni 2020 neu gebucht werden.

Passagiere, deren Flug abgesagt wurde, können nach EU-Recht ihr Geld zurückverlangen. Sie müssen keinen Gutschein akzeptieren. Verbraucherschützer bieten unter europakonsument.at Musterbriefe dazu an.