Burgenländische Museen: Freier Eintritt am Nationalfeiertag

Der Nationalfeiertag am 26. Oktober bietet heuer zum bereits 18. Mal allen Interessierten die Möglichkeit, bei freiem Eintritt die burgenländischen Museen zu besuchen. 39 Museen, Sammlungen und Themenwege beteiligen sich in diesem Jahr an der Initiative des Kulturreferats.

Erstellt am 25. Oktober 2021 | 11:57
Jubiläumsausstellung Schlaining - 20.000 Besucher
Bereits zwei Monate nach der Eröffnung der Jubiläumssausstellung auf Burg Schlaining konnte LH Doskozil die Familie Alfred und Gertraud Pöttschacher aus Pöttelsdorf am 16. Oktober 2021 als die 20.000 Besucher begrüßen. V.l.: Reduce-GF Mag. Andreas Leitner, Fam. Pöttschacher, LH Doskozil, Burgkoordinator Mag. Norbert Darabos.
Foto: Landesmedienservice/Daniel Fenz

Offene Türen findet man vom Landesnorden, vom Schloss Halbturn bis in den südlichsten Teil des Landes, wo der Historische Gedenkraum am Schlösslberg in Mogersdorf besucht werden kann. 

„Die schwierigen Monate der Pandemie haben gezeigt, wie wichtig den Menschen Kultur und gemeinsames Erleben sind, und sie haben nicht zuletzt auch den hohen Stellenwert von Kunst und Kultur in den Blickpunkt gerückt. Umso mehr freut es mich, dass nun so viele Museen im Land ihre Pforten öffnen und Besucherinnen und Besucher willkommen heißen. Dass im großen Jubiläumsjahr des Burgenlandes auch alle drei Jubiläumsausstellungen bei freiem Eintritt besucht werden können, ist ein ganz besonderes Angebot und ein zusätzlicher Anreiz. Ich danke allen Einrichtungen, die sich an dieser Initiative beteiligen, und wünsche allen Besucherinnen und Besuchern interessante und vergnügliche Stunden in den burgenländischen Museen“, erklärte Landeshauptmann Hans Peter Doskozil.

Thematisch reicht das Spektrum von Bildender Kunst über Natur bis hin zum Erleben von Geschichte. Ein besonderer Schwerpunkt ist im Jubiläumsjahr „100 Jahre Burgenland“ der Geschichte unseres Bundeslandes gewidmet. Das Land Burgenland widmet diesem besonderen Jubiläum drei große Ausstellungen: auf Burg Schlaining, auf Burg Güssing und im Landesmuseum Burgenland; die drei Jubiläumsausstellungen sind noch bis in den Herbst 2022 zu sehen, die Ausstellung auf Burg Schlaining wird darüber hinaus als Haus der Zeitgeschichte fortgeführt werden.

Der „Tag der offenen Tür“ bietet in einigen Museen die letzte Möglichkeit, noch die eine oder andere Ausstellung zu besichtigen, ehe die diesjährige Museumssaison zu Ende geht.

Informationen zu den teilnehmenden Museen und den Öffnungszeiten finden Sie auf https://www.burgenland.at/themen/kultur/tag-der-offenen-museumstuer.