EMTONE gegen Cellulite und Orangenhaut. Glatte, ebenmäßige Haut an Oberschenkeln, Bauch und Oberarmen? Dank der nicht-invasiven Behandlung EMTONE kann der Wunsch danach zur Realität werden. Doch wie genau wirkt EMTONE?

Erstellt am 09. Juni 2020 (09:19)
Tamara Bellis

Cellulite: Es ist etwas, das fast jede Frau einmal bekommt und die meisten wieder loswerden wollen. Doch auch wenn Ernährungsumstellungen, Sport und das Hoffen auf ihr Verschwinden nicht helfen, bekämpft die EMTONE Behandlung bei OmniMed die hartnäckige Orangenhaut erfolgreich.

Was ist EMTONE?

EMTONE ist eine einzigartige Behandlung, die zwei unterschiedliche Anwendungen in einem Gerät kombiniert: Monopolare Radiofrequenz, die für einen thermischen Effekt sorgt, und gezielte Druckenergie, die einen mechanischen Effekt auf das Gewebe hat. Dieser Synergieeffekt macht EMTONE zu der ersten und einzigen Methode, die kombiniert gegen alle fünf Faktoren vorgeht, die zu Cellulite beitragen. So werden vergrößerte Fettzellen verkleinert; verhärtete Kollagenfasern, die für die Dellen verantwortlich sind, gelockert und die Elastizität der Haut verbessert. Zudem werden Säuren und Gifte, die sich unter der Haut angesammelt haben, abtransportiert und die Durchblutung wird verbessert.

Wie läuft die Behandlung ab?

Für die EMTONE Behandlung ist keinerlei Anästhesie notwendig, denn sie ist vollkommen schmerzfrei. Vielmehr beschreiben einige Patientinnen, dass sie sich wie eine Art mechanisch vibrierende Hot-Stone-Massage anfühlt.

Vor der Behandlung wird zur sicheren Auslieferung der Hochfrequezenergie, ein Erdungspad am Körper angebracht. Das EMTONE-Handstück wird dann mit einer leitfähigen Lotion über die Haut geführt, während sich schrittweise eine Zieltemperatur von 40-43°C entwickelt.

Nach einer EMTONE Sitzung kann der Alltag wie gewohnt und ohne Ausfallzeiten fortgesetzt werden.

Welche Körperstellen können behandelt werden?

Es lassen sich alle Körperregionen mit EMTONE behandeln, an denen Cellulite auftritt: Nämlich Oberschenkel, Bauch, Gesäß, Flanken, Hüftbereich und Oberarme. Neben der Behandlung der lästigen Orangenhaut, hilft EMTONE auch effektiv gegen weiche und erschlaffte Hautstellen, welche etwa nach einer Schwangerschaft an Bauch oder Gesäß auftreten.

Während die ersten Ergebnisse meist bereits gleich nach der Behandlung sichtbar sind, verbessert sich das Gesamtergebnis innerhalb der folgenden Monate kontinuierlich. Dies ist daraus begründet, dass es in dieser Zeit zum stetigen Umbau und zur Festigung des Gewebes kommt.

Wo ist EMTONE erhältlich?

Das einzigartige Cellulite Verfahren EMTONE ist bei OmniMed, der Ordination für Ästhetik in Eisenstadt erhältlich. Die beiden Praxisgründer Dr. Stefan Horwath & Dr. Martina Reichhart empfehlen vier Sitzungen innerhalb von drei Wochen. Je nach Region werden pro Sitzung etwa 20 bis 60 Minuten benötigt. Auch die Kosten variieren je nach Behandlungszone – Für das Gesäß beispielsweise beläuft sich der Preis von vier EMTONE Sitzungen auf insgesamt € 1000,-.

Sponsored Article