Lukullische Highlights für Leseratten. Viele genussvolle Bücher sind im Moment am Markt. Wir stellen ein paar davon vor.

Von Oliver Krainz. Erstellt am 17. Dezember 2020 (16:36)

Weinkochbuch

Wein und Speisen sind untrennbar miteinander verbunden. Da liegt es nur Nahe, dass sich Weinmacher ans Kochen machen. In diesem Fall handelt es sich um über 50 Jungwinzer, die ihre Lieblingsrezepte vorstellen. Natürlich empfehlen sie ihre passenden Wein dazu und liefern eine kurze Erklärung, warum genau dieser Rebensaft zum Gericht passt. Eine kulinarische und informative Reise durch die Weinbaugebiete in Österreich, ergänzt durch vielfältige und typische Speisen aus den diversen Bundesländern. Von Fleisch-, Fisch- und vegetarischen Gerichten bis zu Süßspeisen. Alles dabei.

Irina Weingartner. Melanie Bockelmann. Alexander Schreck. Carsten Stammen.
Österreichs Jungwinzer kochen.
Edition Graafmann & Schreck
Euro 24,90

Weinführer

Wer sich intensiver mit Wein aus Österreich beschäftigt wird irgendwann über die Texte und Weinbeschreibungen von Viktor Siegl stolpern. Und dort hängen bleiben. Seit Jahrzehnten kostet er sich durch die Weinszene und sein Gaumen ist ein verlässlicher Seismograf für feinsten Stoff. Im Guide „Die besten Weine Österreichs“ werden dazu einerseits national und international anerkannte Weinwettbewerbe herangezogen. Andererseits ergänzt Siegl durch eigene Empfehlungen wie „Tipp des Jahres“. Und wer das alles auch digital nachlesen will greift zur Web-App. Unter www.besteweineoesterreich.at finden sich alle Preisträger, Weine und Tipps. Auf zum Wein.

Viktor Siegl
Die besten Weine Österreichs 2021
Verlag Braumüller
Euro 9,90

Küchengeschichten

Am Anfang war die Rezepte-App. Mit über 20 Millionen Downloads in 150 Ländern macht das schon was her. Die Koch-App hat sich am Markt behauptet und gibt täglich neue Tipps rund ums Kochen. Über 50 MitarbeiterInnen stehen mittlerweile hinter der App „Kitchen Stories“.  Im Kochbuch „Anyone Can Cook“ wurden nun ausgewählte Rezepte und Kochgeschichten gesammelt und für Fans der gedruckten Variante aufbereitet. Die einzelnen Kapitel sind dabei eingeteilt in Utensilien, Vorratskammer, Küchentipps, Salate/Suppen, Vegetarisch/Vegan, Pasta, Fleisch und Aus dem Ofen. Eine Erklärung der App findet sich natürlich auch im Buch. Ein gut aufbereitetes Kochbuch mit vielen Step-by-Step Bebilderungen, die es auch Kochneulingen ermöglicht Rezepte leicht nachzukochen.

Kitchen Stories
Anyone Can Cook
Verlag Penguin
Euro 26,80

Brotgeschichten

Brot ist in. Überall eröffnen  innovative Bäcker neue Filialen. Aber auch zu Hause wird so viel Brot gebacken wie noch nie. Dieses Buch hilft dabei. Hier dreht sich alles um Pasta Madre (Mutterhefe). Eine milde italienische Sauerteig-Variante. Die Autorin lässt eine alte Backtradition wieder aufleben und zeigt, wie es geht. Die Rezepte sind nach Jahreszeiten geordnet. Das bringt einen schön durch das Jahr und macht es leicht, die Mutterhefe das ganze Jahr über zu nutzen. Ob nun Challah (jüdischer Schabbat-Zopf), Rote Rüben Brot, Panettone, Buchweizen-Foccacia, Frati Fritti, Waldbrot, Ciabatta, Pita oder Rustikales Hartweizenbrot. Jeder findet sich hier das passende Rezept.

Vea Capri
Backen mit Pasta Madre
Verlag Raetia
Euro 27,50

Kochgeschichten

Es soll schnell gehen? Man hat nur fünf Zutaten parat? Nur einmal in der Woche kochen, aber die ganze Woche davon zehren? Dabei soll dieses Kochbuch helfen. Ursprung der Rezepte ist der Online-Kochkanal „Einfach Tasty“. Jeden-Tag-Küche ist das Motto des Buches. Eingeteilt wird  das Kochbuch in Abschnitte wie: Alles aus einem Topf;  Schongarer/Mulitkocher; Fünf Zutaten oder weniger;  In 20 Minuten auf dem Tisch; Besser als Lieferservice; Ganz ohne backen; Für unterwegs; Zum Naschen. Ihr merkt, da wird sich schon an Hand der Aufteilung was finden. Fazit: Eine gelungene Auswahl an interessanten Rezepten.

Tasty – Das Original
Die geniale Jeden-Tag-Küche
Verlag Südwest
Euro 17,50