Niederösterreich

Erstellt am 30. Januar 2019, 02:06

von Michaela Fleck

Wurzen, Dirndl und Co.. „Ötscher:Reich“ steht nicht nur über dem Naturpark rund um Niederösterreichs „Vaterberg“. Sondern auch auf Gläsern, Flascherln und Stangerln – alle in der Region gemacht, und zwar von Amstetten bis Ybbsitz.

schwarz-koenig.at

„Was das Ötscher-Reich alles hat, das wollen wir zeigen.“ sagt Angelika Raidl. Und hat schon einmal, vor mittlerweile vier Jahren, ihre Region auf ihre Flascherln geklebt.

Damals wollte man neben Natur und Geschichte auch die Kulinarik des Reichs rund um den markantesten Voralpengipfel schmackhaft machen, und zwar „den Touristen genauso wie den Einheimischen“. Man könne, meint die Pielachtalerin, das auch „Charakterschulung“ nennen. Denn gerade bei den Einheimischen hätte es eine ganz große Spanne gegeben – von „Aha“ bis zu „gar nicht gekannt“.

Damit sich das auch ohne Landesausstellung nachhaltig ändert, haben sich vor dem Winter sechs neue Produzenten von regionalen Lebens- und Genussmitteln zusammengetan – und eine, die schon 2015 dabei war: Angelika Raidl.

"Da ist für jeden was dabei"

Der „Garten-Holler-Sirup“ der Rabensteiner Obst- und Gemüsegärtnerin ist nur eines der Produkte aus dem neuen „Ötscher:Reich-Körberl“, die „Hirsch-Beißer“ von Josef Kainrath aus Ybbsitz ein anderes, der grüne Walnusslikör von Andreas Weidinger und Erich Gruber aus Neumarkt ein drittes, die Käsewurzen von Robert Stöckl aus Wolfsbach ein viertes. Haben auch den Ötscher am Etikett: Leopold Schalhas’ Blütenhonig aus Wolfpassing, Rudolf Maierhofers Apfel-„Muusi“ aus Karlstetten und Bernhard Datzbergers g’spritzer Apfelsaft aus Amstetten.

„Da ist“, ist Angelika Raidl überzeugt, „für jeden was dabei.“ Zu haben sind Produkte, die sich auch gut „für eine Jause“ eignen, bei ihren Produzenten, im MostBirnHaus in Ardagger, im Naturparkzentrum in Wienerbruck, im Haubiversum in Petzenkirchen oder auch bei der Vermarktungs-OG Figeto in Pöchlarn.

Das „Ötscher:Reich“ sei, so Angelika Raidl, nicht nur eine Marke, sondern eine „Qualitätsauszeichnung“. Sie wäre auch dafür, dass noch mehr dabei wären. Denn: „Das Ötscher:Reich ist für mich eine Herzensangelegenheit!“

www.oetscher-reich.at