O’zapft is: Wer Tracht trägt, zieht an

Erstellt am 20. September 2022 | 14:20
Lesezeit: 3 Min
Dirndl Tracht Symbolbild
Foto: Dennis Diatel/Shutterstock.com
Acht von zehn Single-Männern finden Frauen im Dirndl sexy, Lederhose und Co. kommen bei sechs von zehn alleinstehenden Frauen gut an - das besagt eine neue Studie im Auftrag von Parship.
Werbung

Die Kaiser Wiesn im Wiener Prater eröffnet ihre Festzelte. Wer dort Tracht trägt, kommt bei Singles gut an: 80 Prozent der alleinstehenden Männer finden eine Frau im Dirndl – ob traditionell oder modisch – anziehend.

Männer in Lederhosen punkten dagegen bei 58 Prozent der Frauen. Wie eine aktuelle Studie zum Thema zeigt, besuchen 32 Prozent der österreichischen Singles gerne Trachtenevents und erfreuen sich an neuen Bekanntschaften, guter Stimmung und Unterhaltung, vor allem Männer zieht es auf die Volksfeste (38%, Frauen 27%).

Dennoch, Geschmäcker sind verschieden und nicht alle Singles finden Gefallen an Trachtenevents, 16 Prozent besuchen sie ungerne, da ihnen die Stimmung nicht zusagt. Weitere 20 Prozent waren noch nie auf einem Trachtenevent und planen auch nicht, eines zu besuchen.

Das zeigt eine repräsentative Studie* unter 302 österreichischen Singles im Auftrag von Parship.

Junge Wiesn-Besucher:innen in Flirtlaune

Brauchtum-Events wie die Wiesn sind bei jungen Singles zwischen 18 und 29 Jahren besonders beliebt. Rund vier von zehn Befragten der Altersklasse gehen gerne auf Feste dieser Art.

Rund jede:r Fünfte gibt an, dass man dort unter anderem gut flirten kann und viele neue Leute trifft, 21 Prozent genießen das Fest am liebsten in einer größeren Runde mit Freund:innen. „Trachtenevents werden von vielen Menschen als gute Möglichkeit gesehen, neue Leute kennenzulernen und zu feiern. Nach coronabedingten Absagen ist die Freude an derartigen Veranstaltungen heuer gerade bei den jungen Menschen besonders spürbar. Der Spaß an der Selbstinszenierung in Lederhose, Dirndl und Co. und die Gelegenheit in eine andere Rolle zu schlüpfen, versetzt viele in Flirt- und Feierlaune“, bestätigt Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at.

Authentisch und respektvoll flirten

Damit „Schatzi“ nicht nur das Lebkuchenherz ziert, sondern in Zukunft möglicherweise zum Kosenamen für die Wiesn-Bekanntschaft avanciert, fasst Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at zusammen, worauf es beim gelungenen Wiesn-Flirt ankommt: „Auch bei ausgelassener Stimmung sollten respektvolle Umgangsformen selbstverständlich sein. Je natürlicher und authentischer man agiert desto wohler fühlt man sich auch im Kreis der Feiernden und Flirtwilligen.“