Welpe aus Tierschutzverein gestohlen: Hinweise erbeten!. Junger Mischlingsrüde aus Hundestall in Vösendorf entwendet – Wiener Tierschutzverein (WTV) bittet Bevölkerung um Mithilfe.

Von Redaktion NÖN.at. Erstellt am 19. April 2018 (10:52)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Am Dienstagnachmittag (17. April) dürften Unbekannte einen Hundewelpen aus dem Wiener Tierschutzverein (WTV) in Vösendorf entwendet haben. Der kleine Yorkshire Terrier-Chihuahua Mischlingsrüde „Bart“ war mit einem Geschwisterchen in einem Hundestall auf der für Besucher zugänglichen Seite des Areals untergebracht. Der Stall war noch dazu speziell abgesichert, damit die kleinen Hunde nicht unter dem Gitter durchkriechen können.

Als ein Hundepfleger am Nachmittag gegen 16 Uhr die Hunde füttern wollte, entdeckte er dabei, dass die Absicherung entfernt worden war und der kleine Rüde fehlte. Nur eine halbe Stunde zuvor waren die Tiere noch von WTV-Mitarbeitern fotografiert worden und beide anwesend. Es wurde umgehend eine großangelegte Suchaktion am gesamten Gelände des WTV gestartet, die bis gestern andauert und leider ergebnislos blieb.

Nach Klärung des Sachverhalts und weiterer Nachforschungen muss daher aktuell davon ausgegangen werden, dass „Bart“ von Unbekannten entwendet wurde. Daher bittet der Wiener Tierschutzverein die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Hund.

Details zu Bart

Bei Bart handelt es sich wie erwähnt um einen Yorkshire-Terrier Chihuahua Mischling mit schwarz-braunem Fell. Der Rüde ist drei Monate alt, gechipt und bei der Tierdatenbank Animal Data registriert. Die Chipnummer lautet: 040100000052109. Er wurde bei Animal Data bereits als gestohlen gemeldet. Der WTV bittet insbesondere auch Tierärztinnen und Tierärzte, bei Chipkontrollen die Augen offen zu halten.

Eine Anzeige bei der Polizei folgt. Sachdienliche Hinweise können jederzeit telefonisch an den Wiener Tierschutzverein unter 01/699 24 50 gerichtet werden.