Falstaff verlieh Gabeln im Bezirk Güssing. Im neuen Falstaff-Restaurantguide finden sich viele Betriebe aus dem Bezirk.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 11. März 2020 (03:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
shutterstock.com/REDPIXEL.PL

Das Magazin „Falstaff“ publizierte in der vergangenen Woche die neuen Bewertungen aus dem Falstaff Restaurantguide 2020. Zustande kommen diese aufgrund von über 250.000 Bewertungen von 19.000 Mitgliedern des „Falstaff Gourmetclubs“, die für den neuen Restaurantguide, in dem sich die besten 1750 Restaurants des ganzen Landes finden, ausgewertet worden sind.

Der Bezirk Güssing hat dabei hervorragend abgeschnitten und kann einige ausgezeichnete Lokale vorweisen. Es gibt Betriebe, die zwei oder eine Gabel verliehen bekommen haben (vier Gabeln sind die höchstmögliche Auszeichnung).

Mit zwei Gabeln wurde das Restaurant IMAGO im Falkensteiner Balance Resort Stegersbach ausgezeichnet. „Das Restaurant IMAGO besticht mit einem unglaublichen Ensemble aus großartigem Wohlfühl-Ambiente, selbstverständlicher Servicebereitschaft und exklusivem Komfort“, resümiert der Falstaff. Über eine Gabel kann sich das Hotel Larimar in Stegersbach freuen, sowie das erst vor knapp einem Jahr eröffnete Lokal Rina’s in Güssing, das Kastell in Güssing und der Eulenwirt in Neudauberg.

Mehr Informationen und nähere Details und Begründungen zu den Auszeichnungen, sowie alle ausgezeichneten Restaurants im Burgenland auf der Homepage: www.falstaff.at.