14-Jähriger bedrohte Mitschüler mit Messer

Ein 14-jähriger Burgenländer soll am Donnerstag in einer Schule im Bezirk Güssing einen Mitschüler mit einem Messer bedroht haben.

Erstellt am 11. Juni 2021 | 09:17
Polizei
Foto: Symbolbild

Zu dem Vorfall soll es in der großen Pause gekommen sein. Verletzt wurde niemand. Die Einvernahmen laufen, bestätigte die Landespolizeidirektion Burgenland am Freitag auf APA-Anfrage Medienberichte.

Die Hintergründe waren vorerst noch unklar, auch Details zum Hergang könne man noch nicht nennen, sagte ein Polizeisprecher. Das Landeskriminalamt führe derzeit Erhebungen durch, der 14-Jährige werde einvernommen.