Arzt dringend gesucht. Allgemeinmedizinerin Karin Grün verabschiedet sich mit Jahresende in Pension. Ein Nachfolger ist noch nicht in Sicht.

Von Anika Perner. Erstellt am 04. September 2019 (03:36)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Ärztin Karin Grün mit Ende des Jahres in den Ruhestand
zVg

Nur mehr knapp vier Monate ist die Allgemeinmedizinerin Karin Grün für die Orte Neustift bei Güssing, Inzenhof, Tschanigraben, Tobaj, Klein- und Großmürbisch noch als Ärztin tätig. Dann begibt sich Grün nach knapp 16 Dienstjahren als Allgemeinmedizinerin und Kreisärztin in den wohlverdienten Ruhestand. Scon lange stellt sich darausfolgend die Frage, wer diesen Job nun mit Anfang des Jahres übernehmen wird. Immer öfter kommt es vor, dass Ärzte die ihre Ordinationen auf dem Land haben, nicht mehr schnell genug nachbesetzt werden können.

Dies stellt für die Gemeinden und für die Bewohner selbst, verständlicherweise ein großes Problem dar. Um dieser Problematik entgegenzuwirken, wollen die Gemeinden der Medizinerin bei der Suche nach einem Nachfolger beziehungsweise einer Nachfolgerin, behilflich sein. Den rund 25.000 Bürgern im Bezirk stehen nach Grüns Pensionierung noch elf praktische Kassenärzte zur Verfügung, welche allerdings ebenso prall mit Patienten gefüllt sind. „Mein Ziel ist es, die Praxis fließend zu übergeben und deshalb suchen wir derzeit einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin.

Je schneller jemand gefunden ist, umso reibungsloser läuft dann die Übergabe der Ordination“, hofft Grün bereits in einem Gespräch im April. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde jedoch noch kein Nachfolger für die Ordination gefunden. „Eine Landarztpraxis wäre für jeden Mediziner von Vorteil, der sich gerne verwirklichen will und mit netten Patienten arbeiten möchte“, erklärt Grün.