Spendenaktion: Die Resl-Tant hilft

Theresia Hoanzl hat 1.000 Ostereier gekratzt. Der Erlös kommt den Schwestern Sabrina und Laura zugute.

Erstellt am 27. März 2021 | 06:03
owz12cari_sow_spendenaktion_hoho_bauern
Spendenaktion am Oberwarter Bauernmarkt. Horst Horvath mit Tochter Miriam, Irene Neubauer, Andreas Lehner und Paul Mühlbauer.
Foto: Lexi

Das Schicksal der beiden Schwestern Sabrina und Laura Platter aus Bocksdorf bewegt (die BVZ berichtete). Ihr Vater verstarb kürzlich an den Folgen einer Lungenkrebserkrankung und einer Covid-Infektion. Seit dem sind die Mädchen — Sabrina übernahm die Obsorge für Laura — auf sich alleine gestellt. Abgesehen von der ohnehin angespannten finanziellen Lage, muss auch am Haus der Schwestern einiges renoviert werden. Die Volkshilfe hat dafür ein Spendenkonto eingerichtet. Den beiden Schwestern ist es unangenehm auf Hilfe angewiesen zu sein.

Ihr Haus aber wollen sie nicht aufgeben müssen und so kommt jetzt auch Unterstützung von der Resl-Tant, auch bekannt unter dem Namen Theresia Hoanzl, die vom Unglück der Schwestern erfahren hat und  sich gerade jetzt - vor Ostern dachte „da muss sich doch etwas machen lassen.“ Unglaubliche 1.000 Eier hat Hoanzl in den letzten Tagen gekratzt, die jetzt verkauft werden. „Wenn’s drauf ankommt, halten die Burgenländer z´samm“, sagt die Resl-Tant immer. Und deshalb bedankt sie sich für die Unterstützung bei der Firma Schlögl-Ei, bei Thomas Engelmeyer und bei der Firma Neubauer aus Oberwart, die ihr - ohne etwas zu verlangen - beistehen.