Zickental-Taxi: 100. Fahrgast nach drei Monaten

Erstellt am 11. Februar 2022 | 05:41
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8280089_owz06cari_bgus_zickental_taxi.jpg
Taxiunternehmer Reinhold Kern (re.) mit Theresia Marx, dem 100. Fahrgast des gut angenommenen Zickentaltaxis.
Foto: Weber
Seit Anfang November ist das Taxi in den Zickental-Gemeinden unterwegs. Theresia Marx war der Jubiläumsfahrgast.
Werbung

Wie die BVZ im alten Jahr bereits berichtete, fiel mit 2. November der Startschuss für das Zickental-Taxi, eine neu gegründete Mikro-ÖV Option für die Zickentaler Gemeinden Kukmirn, Gerersdorf-Sulz, Rohr, Heugraben und Bocksdorf.

Klaus Weber, Geschäftsführer der Zickental AG, informierte stolz über den ersten Meilenstein, der vor kurzen erreicht wurde: „Nach knapp drei Monaten konnte Taxi-Unternehmer Reinhold Kern den 100. Fahrgast begrüßen. Theresia Marx aus Neusiedl bei Güssing ist sehr froh darüber, dass die Gemeinden das Taxi-Angebot ins Leben gerufen haben“, versichert Weber.

Ein kleiner Zickentalbeitrag zum Klimaschutz

An jeweils drei Tagen in der Woche ist das Taxi in den fünf Gemeinden unterwegs und neben Frau Marx nutzen viele weitere Bewohner im Zickental für regelmäßige Fahrten zum Einkaufen, für Frisör-, Arztbesuche oder zur Erledigung allfälliger Termine. Die Bürgermeister der fünf Gemeinden rund um Vereinsobmann und Kukmirn-Bürgermeister Werner Kemetter sind stolz, dass das neu geschaffene Angebot so gut angenommen wird.

„Da keine Leerfahrten stattfinden, leisten wir hier ein Beitrag zum Klimaschutz; denn gefahren wird nur bei Bedarf nach vorhergehendem Anruf (am Werktag davor) bei der Taxi-Zentrale unter der Nummer 0664 4585777“, erklärt Klaus Weber. Die Fahrten können für Montag, Dienstag und Freitag bestellt werden.

Fahrten innerhalb des Zickentales kosten 2 Euro (mit Rückfahrt 4 Euro), in die Zentren Güssing, Fürstenfeld und Stegersbach 4 Euro (mit Rückfahrt 6 Euro); die Einstiegsstelle ist vor der eigenen Haustür. Für häufige Fahrten gibt es auch Monats- und Jahreskarten, diese sind bei den jeweiligen Gemeindeämtern erhältlich.

Werbung