Ausbau in Königsdorf: Jetzt kommt Breitband. Der Bau eines Sendemastens soll Handy-Telefonie und Internet-Verbindung für 90 Haushalte verbessern.

Von Carina Fenz. Erstellt am 14. März 2018 (05:15)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Bagger im Einsatz. Vor Ostern soll der neue Sendemast aufgestellt sein. Bürgermeister Mario Trinkl besichtigte die Baustelle.
BVZ

Insgesamt eineinhalb Jahre hat die Gemeinde auf den Start für den Ausbau des schnellen Internets und einer besseren Handy-Verbindung in Könisgdorf-Berg gewartet. Jetzt ist es soweit. In der kommenden Woche startet der Bau des lang ersehnten Sendemastens, der von der A1 Telekom errichtet wird. Die Gemeinde fördert das Unterfangen mit rund 50.000 Euro, Förderungen von der Breitbandmilliarde des Bundes gibt es keine. Der Rest der Kosten wird vom Netzbetreiber A1 übernommen. In zwei Wochen soll der Bau abgeschlossen sein, nach Ostern wird der Sendemast in Betrieb gehen.

„Wir erwarten uns eine deutliche Qualitätsverbesserung für die rund 90 betroffenen Haushalte in Königsdorf-Berg, die bislang ganz schlecht beziehungsweise teilweise gar nicht mit dem schnellen Internet versorgt waren. Auch die Handy-Telefonie wird mit dem neuen Sendemast möglich sein“, erklärt Bürgermeister Mario Trinkl.