Saisonstart im Naturpark. Der Naturpark Raab lädt wieder zum Wandern und Kanufahren ein.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. Mai 2020 (06:16)
Per Kanu kann der Naturpark Raab ab 30. Mai in kleinen, geführten Touren erlebt werden.
ARGE Naturparke Burgenland/ Ing. Franz Kovacs

Der Naturpark Raab hat wieder seine Pforten geöffnet und startet mit den grenzenlosen Wanderungen auf österreichischer Seite. Am Mittwoch, dem 3. Juni (13.30 Uhr), findet die „Oberdrosener Stüberlwanderung“ statt. Start: „Oberdrosener Stüberl“ in Oberdrosen. Am Mittwoch, dem 10. Juni (13.30 Uhr), gibt es das „Grenzerlebnis Slowenien-Österreich“ mit Start beim Gasthaus Lang in Kölbereck. Um den Covid 19-Bestimmungen gerecht zu werden, ist nur eine begrenzte Teilnehmerzahl pro Wanderung möglich, sollte die Teilnehmerzahl höher sein, wird die Wandergruppe geteilt. Auch die Kanufahrten auf der Raab von Neumarkt bis zur ungarischen Grenze sind ab 30. Mai wieder in kleinen Gruppen (bis zu neun Personen) unter Einhaltung der Corona Maßnahmen möglich. Buchungen werden gerne entgegengenommen.

Weitere Informationen: www.naturparkraab.at