Ticket-Status von „picture on“: „Sold Out“. 2020 feiert das Musikfestival „picture on“ 20-jähriges Jubiläum. Die begehrten Tickets waren binnen weniger Stunden an allen Verkaufsstellen restlos ausverkauft.

Von Anika Perner. Erstellt am 21. Dezember 2019 (05:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
3.000 Besucher dürfen sich über die bereits restlos ausverkauften Tickets für die Jubiläumsausgabe des „Picute On“ Festivals freuen.
picture on

2020 jährt sich das beliebte Musikfestival „Picture On“ im kleinen 340-Seelen-Dorf zum 20. Mal. Seit je her waren die heiß begehrten Tickets bei den „Pinkarockern“ binnen weniger Tage und Stunden restlos ausverkauft. So auch dieses Jahr zum Leid all derjenigen, die keines der limitierten Tickets ergattern konnten. Der Vorverkauf der Karten startete dieses Jahr um einen Monat später, nämlich am vergangenen Donnerstag (12. Dezember) im Rahmen einer, statt wie üblich in zwei, Verkaufsphasen. Verkauft wurden die Tickets an sechs lokalen Stellen und durch zwei Online- Anbieter. „Viele Menschen waren schon vor den Öffnungszeiten bei den verschiedenen Vorverkaufsstellen um sich ein paar der Tickets zu sichern. Auch online gingen die Tickets unglaublich schnell weg. Das war ein Ding von Sekunden“, berichtet Organisator Clemens Schrammel.

Das endgültige „Sold Out“ wurde um 19 Uhr verkündet. Der hohen Nachfrage des Festivals steht Schrammel mit gemischten Gefühlen gegenüber. „Einerseits sind wir natürlich unglaublich stolz, dass das Festival so begehrt ist. Das ehrt unsere Arbeit ungemein. Auf der anderen Seite ist es aber schade, viele Gäste unglücklich zurückzulassen.

Die Nachfrage ist einfach viel größer als unser Platzangebot“. Die glücklichen „Pinkarocker“, die Tickets ergattern konnten, dürfen sich dafür aber umso mehr am zweiten Augustwochenende 2020 auf ganz besondere internationale und nationale Musikschmankerl freuen. Ein paar der auftretenden Bands wurden bereits bestätigt.

Bildein darf sich bei der Jubiläumsausgabe auf Bands wie die schwedische Hardcore/Punk-Ikonen Refused, die Stimmungsgaranten und zehnköpfige Urban-Brass-Formation MOOP MAMA, die US-amerikanischen Punk-Rock-Legenden von Anti-Flag und auf flauschigen Rap mit Reggae-Einschlag von GReeeN, freuen. Viele weitere Acts werden noch folgen.