Gemeinderatswahl: Schabhüttl sagt Servus. Adolf Schabhüttl kandidiert nach 20 Jahren nicht mehr für das Bürgermeisteramt. Liste und ÖVP suchen Kandidaten.

Von Carina Fenz. Erstellt am 23. Juni 2017 (05:42)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Adolf Schabhüttl kandidiert nach 20 Jahren nicht mehr für das Amt des Bürgermeisters.
BVZ

Die SPÖ hat sich bereits im Jänner auf Franz Pelzmann als Spitzenkandidat für die bevorstehenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen festegelegt. Langzeitortschef Adolf Schabhüttl (Liste Bocksdorf) ließ sich bislang nicht in die Karten blicken, ob er nach 20 Jahren abermals für das Amt des Bürgermeisters kandidiert.

Franz Pelzmann geht im Herbst für die SPÖ als Spitzenkandidat ins Rennen.
zVg

Auf Nachfrage der BVZ gab Schabhüttl dann bekannt, dass er bei den Wahlen nicht antreten wird und seine Politkarriere beendet. „Ich werde definitiv nicht mehr kandidieren. Mit 78 Jahren muss man sich irgendwann einmal für die Pension entscheiden und dieser Zeitpunkt ist jetzt gekommen. Ich glaube, die Jungen haben noch mehr Elan, um diese Aufgabe zu erfüllen“, erklärt Schabhüttl. Einen Nachfolger hat die Liste bislang aber noch nicht gefunden. „Das wird im Juli entschieden“, lässt sich der Ortschef nicht in die Karten blicken.

Auch die ÖVP, die derzeit zwei Mandate im Gemeinderat besitzt, ist noch auf Kandidatensuche. Die Entscheidung soll ebenfalls in den nächsten Wochen fallen.